Neuerscheinung: Hör-CD “Mondmärli”

Anlässlich des 50 Jahr-Jubiläums der Mondlandung (1969-2019) und im Rahmen des Themenjahres Over the Moon erscheint im culturAlpina Verlag eine Hör-CD mit zehn unheimlich schönen Märchen auf Mundart erzählt. (Live-Aufnahmen im Museum Burghalde, Lenzburg)

Brigitte Hirsig erzählt mit viel Witz und Spannung und verleiht den Texten damit eine besonders lebhafte Note. Die Märchen stammen aus der Schweiz und aus aller Welt und drehen sich rund um den Mond. Einmal ist er bloss Zuschauer zur Geisterstunde in Lenzburg und in Schottland, ein andermal unermüdlicher Verfolger der brasilianischen Sonne, oder das Symbol für die Schönheit des Orients. Die Stücke laden Klein und Gross auf eine Reise rund um den Mond ein.

> hier reinhören

“Mondmärli”, Mundart-CD, culturAlpina, Chur 2019, ISBN 978-3-03914-002-2
CHF 20.- zzgl. Porto. Bestellung per Email an: verlag@culturalpina.org
Buchhändler wenden Sich für Bestellungen an den Verlag.

Inhaltsverzeichnis

  1. Hexen in der Neumondnacht (Aargau, Schweiz)
  2. Kinder von Sonne und Mond (Brasilien)
  3. Der nächtliche Leichenzug (Lenzburg, Schweiz)
  4. Tam Lin (Schottland)
  5. Der Mond im Brunnen (Burma)
  6. Hüter des Teiches (Afrika)
  7. Das wissen die Götter (China)
  8. Fünflinden-Spuk (Lenzburg, Schweiz)
  9. Die Schatzgrube im Lenzhard (Lenzburg, Schweiz)
  10. Das Töpfchen oder wie man einen Mann findet, der so schön ist wie der Mond (Orient)

    “Wir sind wieder wer”, sagt der Wolf, wenn es Vollmond wird.

Veranstaltungsdaten:
Am Sonntag, 30.06.2019, 14:00 Uhr, findet im Museum Burghalde, Lenzburg eine Märchenlesung mit Brigitte Hirsig statt. Die CD wird vorgestellt. Zuvor findet 13:00 Uhr der Kinder-Workshop “Raketa baua” vor Ort statt. Anmeldung: burghalde@lenzburg.ch, 062 891 66 70

Am Sonntag, 22.12.2019 findet eine Sagenwanderung durch den Lenzburger Wald. Klein und Gross sind herzlich willkommen. Anmeldung: burghalde@lenzburg.ch, 062 891 66 70

> Weitere Veranstaltung zum Themenjahr Over the Moon

28.05.2019: Buchvernissage / Lesung “Harte Zeiten für Träumer”, Chur

Ein grossartiger Moment, wenn ein literarisches und grafisches Debutbuch mit einer Verlagsgründung zusammenfällt. So geschehen am 28. Mai. Vor vollen Reihen performten Ursula Hartmann (Stimme) und Reto Senn (Musik) zur Neuerscheinung “Harte Zeiten für Träumer”. Mit dem Erstlingswerk der jungen Churer Autorin und Grafikerin Adina Andres legte culturAlpina den Grundstein für den Verlag. Weitere Publikationen aus Kunst, Kultur, Natur, Literatur und Kulinarik sind bereits in Planung.

Die Jungautorin selbst war überwältigt vom grossen Interesse, durfte sie doch vor wenigen Wochen den Förderpreis der Stadt Chur in Empfang nehmen. Voll von Glück signierte die 23-jährige Churerin in der Buchhandlung Karlihof einen ganzen Stapel des attraktiv gestalteten und gebunden Büchleins.

Am 28.6. findet eine weitere Lesung, ebenfalls im Karlihof und zur selben Zeit statt. Diesmal performen Ursina Hartmann (Stimme) uns Barfuss/Petendi (Musik).

Um Anmeldung wird gebeten: info@buchhandlung-karlihof.ch

Das Büchlein ist am Karlihof 1 oder in jeder anderen Buchhandlung, sowie über Email verlag@culturalpina.org für CHF 25.- (zzg. Porto) zu beziehen.
Details zum Buch unter http://culturalpina.org/verlag/

Förderpreis für Adina Andres

Die junge Grafikerin und Autorin Adina Andres wird mit ihrem Erstlingswerk beim culturAlpina Verlag debutieren. “Harte Zeiten für Träumer” erscheint im Mai 2019. culturAlpina freut sich über die Verleihung des Förderpreises der Stadt Chur und gratuliert herzlich!

“Die Förderung von jungen Kulturschaffenden durch die Vergabe von Förderpreisen ist der Stadt Chur ein wichtiges Anliegen. 2019 geht ein Förderpreis an die junge Grafikerin und Autorin Adina Andres, deren Erstpublikation “Harte Zeiten für Träumer” positiv aufgefallen ist. Die Preise werden im Rahmen einer öffentlichen Feier am 17. Mai 2019 von Stadtrat Patrik Degiacomi übergeben. (> Medienmitteilung)

Das Buch ist in Kürze im Buchhandel erhältlich.
Buch vorbestellen: CHF 25.- zzgl. Porto CHF 2.- Email mit Adresse an: verlag@culturalpina.org

Verlagsgründung

Der Verlag culturAlpina ist gegründet und wird im ersten Halbjahr 2019 mit einer ersten Buchpublikation an die Öffentlichkeit treten. Begonnen wird mit der Reihe “debut”, die junge Talente aus dem Alpenraum und ihr Schaffen vorstellt. Infos zur Vernissage folgen. Interessiert? Schreiben Sie uns: verlag@culturalpina.org