Arosa in 100 Geschichten

Wie riecht Arosa? Warum sind die Dächer flach? Wer ist die halbnackte Frau auf dem Werbeplakat? Wer verhalf Arosa zu Weltruhm? Arosa hat eine grosse Fangemeinde mit starker emotionaler Bindung zum bekannten Tourismusort. 28 Autorinnen und Autoren beschreiben in Reportagen, Interviews, Infografiken und historischen Abrissen auf lehrreiche, unterhaltsame Art die Geschichte und Gegenwart des Ortes, seine Menschen, Wirtschaft und Politik, Natur und Kultur. Eine nahtlose Chronologie zeigt die Entwicklung Arosas vom Bergbauerndorf zum Weltkurort. Dank einmalig guter Bildlage wird das Buch gleichzeitig zu einem opulenten Bildband über dieses von der Sonne und dem Schicksal verwöhnte Dorf in den Bündner Bergen.
Herausgeber: Peter Röthlisberger & Barbara Lienhard.
Text & Bild ©  Chefredaktion

Vernissage
Treffen Sie die Autorinnen und Autoren des Buches und die Gönner, die das Projekt ermöglicht haben. Die Chefredaktion freut sich auf Ihren Besuch.
Zeitpunkt: Samstag, 28. September 2019, von 16 – 18 Uhr
Location: Waldhotel Arosa

Chur würdigt kulturelle Arbeit

Fünf Kulturschaffende hat die Stadt Chur gestern Abend mit Anerkennungs- und Förderpreisen beglückt…. Förderpreis für Adina Andres. Den einzigen, ebenfalls mit 4000 Franken dotierten Förderpreis erhielt zum Abschluss der Feier die junge Grafikerin und Autorin Adina Andres, deren Erstpublikation «Harte Zeiten für Träumer» der städtischen Kulturkommission positiv aufgefallen war. Laudatorin Franca Caspani Menghini strich hervor, dass das Buch Andres geholfen habe, einen Teil ihrer inneren Schwere abzulegen. «Das Buch war ein Begleiter auf dem Weg der neu gewonnenen Leichtigkeit.» In den nächsten Tagen erscheint «Harte Zeiten für Träumer» in einem neuen Verlag. Aus diesem Anlass liest Andres am 28. Mai in der Buchhandlung Karlihof in Chur.

Bericht von Valerio Gerstlauer, in: Südostschweiz am Wochenende vom Samstag, 18. Mai 2019: 10

Adina Andres über “Harte Zeiten für Träumer”

Adina Andres Harte Zeiten für Träumer culturAlpina Verlag Chur Lesungen Buchvernissage

Vom Mut, das Innerste nach aussen zu kehren. Adina Andres über ihr Buch “Harte Zeiten für Träumer”.

Pressebericht von Maya Höneisen, erschienen in: Südostschweiz vom 30.04.2019. Download (.pdf)

Herzliche Einladung zu den Lesungen und zur Buchvernissage am 28.5. und 28.6., jeweils 19:30 Uhr, Buchhandlung Karlihof, Chur. Anmeldung erwünscht: info@buchhandlung-karlihof.ch

Das Buch ist erschienen im jüngst gegründeten culturAlpina Verlag.
Buch bestellen: CHF 25.- zzgl. Porto CHF 2.- Email mit Adresse an: verlag@culturalpina.org

Förderpreis für Adina Andres

Die junge Grafikerin und Autorin Adina Andres wird mit ihrem Erstlingswerk beim culturAlpina Verlag debutieren. “Harte Zeiten für Träumer” erscheint im Mai 2019. culturAlpina freut sich über die Verleihung des Förderpreises der Stadt Chur und gratuliert herzlich!

“Die Förderung von jungen Kulturschaffenden durch die Vergabe von Förderpreisen ist der Stadt Chur ein wichtiges Anliegen. 2019 geht ein Förderpreis an die junge Grafikerin und Autorin Adina Andres, deren Erstpublikation “Harte Zeiten für Träumer” positiv aufgefallen ist. Die Preise werden im Rahmen einer öffentlichen Feier am 17. Mai 2019 von Stadtrat Patrik Degiacomi übergeben. (> Medienmitteilung)

Das Buch ist in Kürze im Buchhandel erhältlich.
Buch vorbestellen: CHF 25.- zzgl. Porto CHF 2.- Email mit Adresse an: verlag@culturalpina.org