28.05.2019: Buchvernissage / Lesung “Harte Zeiten für Träumer”, Chur

Ein grossartiger Moment, wenn ein literarisches und grafisches Debutbuch mit einer Verlagsgründung zusammenfällt. So geschehen am 28. Mai. Vor vollen Reihen performten Ursula Hartmann (Stimme) und Reto Senn (Musik) zur Neuerscheinung “Harte Zeiten für Träumer”. Mit dem Erstlingswerk der jungen Churer Autorin und Grafikerin Adina Andres legte culturAlpina den Grundstein für den Verlag. Weitere Publikationen aus Kunst, Kultur, Natur, Literatur und Kulinarik sind bereits in Planung.

Die Jungautorin selbst war überwältigt vom grossen Interesse, durfte sie doch vor wenigen Wochen den Förderpreis der Stadt Chur in Empfang nehmen. Voll von Glück signierte die 23-jährige Churerin in der Buchhandlung Karlihof einen ganzen Stapel des attraktiv gestalteten und gebunden Büchleins.

Am 28.6. findet eine weitere Lesung, ebenfalls im Karlihof und zur selben Zeit statt. Diesmal performen Ursina Hartmann (Stimme) uns Barfuss/Petendi (Musik).

Um Anmeldung wird gebeten: info@buchhandlung-karlihof.ch

Das Büchlein ist am Karlihof 1 oder in jeder anderen Buchhandlung, sowie über Email verlag@culturalpina.org für CHF 25.- (zzg. Porto) zu beziehen.
Details zum Buch unter http://culturalpina.org/verlag/

Chur würdigt kulturelle Arbeit

Fünf Kulturschaffende hat die Stadt Chur gestern Abend mit Anerkennungs- und Förderpreisen beglückt…. Förderpreis für Adina Andres. Den einzigen, ebenfalls mit 4000 Franken dotierten Förderpreis erhielt zum Abschluss der Feier die junge Grafikerin und Autorin Adina Andres, deren Erstpublikation «Harte Zeiten für Träumer» der städtischen Kulturkommission positiv aufgefallen war. Laudatorin Franca Caspani Menghini strich hervor, dass das Buch Andres geholfen habe, einen Teil ihrer inneren Schwere abzulegen. «Das Buch war ein Begleiter auf dem Weg der neu gewonnenen Leichtigkeit.» In den nächsten Tagen erscheint «Harte Zeiten für Träumer» in einem neuen Verlag. Aus diesem Anlass liest Andres am 28. Mai in der Buchhandlung Karlihof in Chur.

Bericht von Valerio Gerstlauer, in: Südostschweiz am Wochenende vom Samstag, 18. Mai 2019: 10

Adina Andres über “Harte Zeiten für Träumer”

Adina Andres Harte Zeiten für Träumer culturAlpina Verlag Chur Lesungen Buchvernissage

Vom Mut, das Innerste nach aussen zu kehren. Adina Andres über ihr Buch “Harte Zeiten für Träumer”.

Pressebericht von Maya Höneisen, erschienen in: Südostschweiz vom 30.04.2019. Download (.pdf)

Herzliche Einladung zu den Lesungen und zur Buchvernissage am 28.5. und 28.6., jeweils 19:30 Uhr, Buchhandlung Karlihof, Chur. Anmeldung erwünscht: info@buchhandlung-karlihof.ch

Das Buch ist erschienen im jüngst gegründeten culturAlpina Verlag.
Buch bestellen: CHF 25.- zzgl. Porto CHF 2.- Email mit Adresse an: verlag@culturalpina.org

Förderpreis für Adina Andres

Die junge Grafikerin und Autorin Adina Andres wird mit ihrem Erstlingswerk beim culturAlpina Verlag debutieren. “Harte Zeiten für Träumer” erscheint im Mai 2019. culturAlpina freut sich über die Verleihung des Förderpreises der Stadt Chur und gratuliert herzlich!

“Die Förderung von jungen Kulturschaffenden durch die Vergabe von Förderpreisen ist der Stadt Chur ein wichtiges Anliegen. 2019 geht ein Förderpreis an die junge Grafikerin und Autorin Adina Andres, deren Erstpublikation “Harte Zeiten für Träumer” positiv aufgefallen ist. Die Preise werden im Rahmen einer öffentlichen Feier am 17. Mai 2019 von Stadtrat Patrik Degiacomi übergeben. (> Medienmitteilung)

Das Buch ist in Kürze im Buchhandel erhältlich.
Buch vorbestellen: CHF 25.- zzgl. Porto CHF 2.- Email mit Adresse an: verlag@culturalpina.org

Der Förderverein pro culturAlpina ist gegründet

Wir freuen uns sehr, die Gründung des Fördervereins pro culturAlpina mit Sitz in Chur, Schweiz, bekannt zu geben. Mit Andrin Schütz und Dr. Marc Philip Seidel im Co-Präsidium sind zwei versierte und gut vernetzte Persönlichkeiten gewählt, die sowohl regional wie international engagiert sind. Carmen Cavegn übernimmt als Vorstandsmitglied den Bereich “Soziales”. Als Buchhändlerin in Chur ist sie eine wertvolle Ergänzung im Team. Pascal Werner, Gründungsmitglied der Fotostiftung Graubünden, ist Ansprechperson für audiovisuelles Kulturgut.

Der Verein fungiert als Dachorganisation. Regionale Botschafter und zu gründende regionale Sektionen stützen die Vereinigung ab. Sind Sie interessiert mitzuwirken? Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns per Email (mail@culturalpina.org) oder physisch im Karlihof 1, Chur.